Brauerei Rittmayer Smokey George

brauerei_rittmayer_smokey_georgeFreitag Abend, Zeit für etwas ungewöhnliches. Im heutigen Test möchte ich euch den Smokey George vorstellen, ein Rauchbier bei dem Whiskeymalz aus Schottland genutzt wurde um es besonders torfig wirken zu lassen. Damit will Georg Rittmayer, einer der Inhaber der gleichnamigen Brauerei Rittmayer, seine Vorlieben für die traditionellen fränkischen Rauchbiere sowie für rauchig-torfige, schottische Single-Malt Whiskeys in einem Bier vereinen. Ich bin gespannt, ob das geklappt hat.

Der Geruch ist wohl bekannt, jedoch nicht aus der Bierwelt. Entgegen anderer Rauchbiere strömt ein intensives Torfaroma aus dem Glas und erinnert stark an einen torfigen Single-Malt Whiskey wie z.B. den Laphroaig. Ansonsten kann das kastanien- bis kupferfarbene Bier noch mit einem Hauch Hopfen im Duft aufwarten, weitere Aromen sucht man unter der bräunlichen, cremig texturierten Schaumhaube jedoch vergeblich.

Leicht süßlich-würzig mit einem Hauch Toffee beginnt das Rauchbier und fällt somit weit nicht so rauchig-kratzig aus, wie man es von anderen Vertretern des Stils her kennt. Gleich darauf startet das Whiskeymalz zum Generalangriff auf die Geschmacksnerven. Viel Torf und Rauch machen sich breit und verbinden sich mit der bereits angesprochenen, süßlichen sowie honigartigen Komponente zu einer weichen, intensiv-würzigen Geschmackskomposition. Der Whiskey ist dabei deutlich im Vordergrund und vermag sicherlich, die Zunge von ungeübten Rauchbierfreunden zu überfordern.

brauerei_rittmayer_smokey_george_flascheNach einiger Zeit hat man sich an den torfigen Eindruck gewohnt und kann den Smokey George relativ leicht und unbeschwert trinken – er wirkt jetzt hinten heraus sogar ein wenig wässrig. Dank einer weichen und ausgewogenen Kohlensäure und dem sehr runden Geschmackseindruck baut sich eine enorme Süffigkeit auf und so kann man gar nicht so schnell schauen wie das Glas auch schon leer ist.

Nein, der Smokey George ist sicherlich nichts für jeden – aber wenn man auf torfige Whiskeys steht, so ist man hier perfekt aufgehoben. Gerne gebe ich diesem Rauchbier aus dem Hause Rittmayer daher 4 Sterne – man möge sich gar nicht vorstellen, wie wohl ein Smokey George Bock schmecken würde.

Alkoholgehalt: 5%

(4/5)







Ein Gedanke zu „Brauerei Rittmayer Smokey George“

Schreibe einen Kommentar