Hirsch Jahrgangsbier 2012

hirsch_jahrgangsbier_2012Seit geraumer Zeit lagert in meinem Keller das 2012’er Jahrgangsbier der Hirsch Brauerei aus Wurmlingen, ein Weizenbock bei dem unter anderem die Hopfensorte „Saphir“ genutzt wurde um dem Bier ein besonders fruchtiges Aroma zu verleihen. Gerade dem gemeinen Weizenbock attestiere ich eine sehr gute Lagerbarkeit, habe ich doch einige dieser feinen Biere, die teilweise weit über ihr MHD hinaus sind, im Keller und stelle fest, dass diese Jahr für Jahr besser werden – kann ich also nur empfehlen. Nun aber zum Bier.

Wow, richtig toller Schaum! Beinahe wie Eischnee steht der weiße, sehr fein texturierte Schaum auf dem Bier welches mit seiner mahagonibraunen Färbung durchaus zu gefallen weiß. Im Geruch liegen Nelken, Pflaumen, einiges an Brot sowie etwas Hefe – und über all dem liegt ein Hauch von Zitrusaromen.

Der Antrunk ist sehr rund, leicht süßlich präsentiert sich das feine und brotig angehauchte Malz wozu sich die bereits angesprochene Hefe gesellt. Recht präsent ist der Nelkengeschmack, gepaart mit einem sehr intensiven Geschmack nach Trockenpflaumen, Waldbeeren und sogar etwas Holz. Ein wenig Säure kommt dazu und lässt das Bier zeitweise sogar wie einen Rotwein wirken – das gefällt mir richtig gut. Im Abgang kommt dann ein wenig Hopfenaroma auf welches sich größtenteils mit einem feinen Zitrusaroma bemerkbar macht und keinesfalls aufdringlich wirkt.

Zwischen dem feinen Malzbett, der sehr angenehmen Perlage und der perfekt dosierten Kohlensäure macht sich der Alkohol absolut nicht bemerkbar was aber aufgrund der sehr hohen Süffigkeit eh nicht ins Gewicht fallen würde. Vielleicht könnte die Brotigkeit noch etwas stärker ausfallen und etwas mehr Wucht in diesem Bock liegen, das sanfte Karamell- und Honigaroma jedoch tröstet darüber gut hinweg.

hirsch_jahrgangsbier_2012_flascheEin tolles Bier dem die Lagerung sicherlich gut getan hat. Wirkt ein wenig wie Rotwein, gespickt mit Früchten und einer dezenten Hopfung – und dennoch macht es keinen Hehl daraus, ein Weizenbock zu sein. Etwas intensiver und noch ausgeprägter könnte der Charakter sein und so kommt das Jahrgangsbier 2012 „nur“ auf sehr gute vier Sterne!

Alkoholgehalt: 8,2%

(4/5)







Ein Gedanke zu „Hirsch Jahrgangsbier 2012“

Schreibe einen Kommentar