Schneider Weisse Heimat-Weisse

schneider_weisse_heimat_weisseAnlässlich des von Schneider Weisse und der Mittelbayerischen Zeitung initiierten Kelheimer Kreisstadtfests hat man bei den Weißbierspezialisten von Schneider Weisse auch ein spezielles Weißbier eingebraut – die Heimat-Weisse. Mal schauen, ob sie mit den bisherigen Spezialitäten der Kehlheimer mithalten kann.

Hefetrüb steht das orange bis bräunliche Weizen im Glas und wie man es von Schneider Weisse gewohnt ist, wird das Einschenken außerdem mit einer üppigen, cremig-feinen Schaumhaube belohnt. In der Nase finden sich hefige Fruchtaromen, etwas Nelke sowie fruchtige Hopfennuancen.

Im sehr weichen Antrunk finden sich karamellige sowie ansatzweise brotige Malznoten und Gewürze bevor der leicht fruchtig wirkende Hopfen mit ins Spiel kommt. Dessen Aromatik ist nicht allzu ausgeprägt, hat Anklänge von Orangenhaut und Aprikosen zu denen sich auch estrige Bananennoten gesellen.

schneider_weisse_heimat_weisse_flascheEine leichte Herbe begleitet den Abgang des recht süffigen Spezialweißbieres, allerdings setzt der Hopfen sonst keine großartigen Akzente. Auch sonst finde ich, dass das Bier nicht so wirklich seinen Erwartungen gerecht wird und geschmacklich in etwas zwischen dem TAP 7 und dem TAP 4 angesiedelt ist.

Leckeres Weißbier mit feiner Hopfenaromatik, im Vergleich zu anderen stärker gehopften Weizen kann es aber nich so ganz mithalten weshalb die dennoch gut trinkbare Heimat-Weisse heute drei Sterne bekommt.

Alkoholgehalt: 5,8%

(3/5)







Ein Gedanke zu „Schneider Weisse Heimat-Weisse“

Schreibe einen Kommentar