Weissbräu Schwendl Schalchner Dunkle Weisse

weissbraeu_schwendl_schalchner_weisse_dunkelVom Weißbräu Schwendl aus Tacherting hatte ich ja bereits einige Biere, mir ist jedoch aufgefallen, dass das dunkle Weißbier in der Riege noch fehlte. Das werde ich heute nachholen und freue mich darauf, nach den ganzen Spezialbieren in der letzten Zeit endlich mal wieder ein normales, dunkles Weizen zu trinken. Gehen wir es also an.

Kastanienbraun leuchtet das trübe Bier im Glas, oben auf mit einem richtig tollen, sehr cremigen und festen Schaum bedeckt. Im Geruch liegt etwas Hefe, es duftet nach gebackenen Bananen, etwas Karamell und Brotkruste.

Der Antrunk fällt sehr weich aus. Brotig-kerniges Malz mischt sich mit einem Hauch Röstaromen und subtil-süßlichen Toffee und sorgt somit für durchaus für Trinklaune. Dabei geht es, stilgerecht, durchaus hefig zu, estrige Bananenaromen laufen über die Zunge und es wirkt  bisweilen sogar etwas trocken. Der Abgang ist recht fix, ganz leicht nachbitternd und von etwas Dörrobst durchzogen – gefällt mir.

weissbraeu_schwendl_schalchner_weisse_dunkel_flascheLeichte Süße, fruchtige (Hefe-)Aromatik und angenehm wenig Kohlensäure sind die Zutaten für eine richtig gute Trinkbarkeit. Vielleicht könnte die Röstaromatik etwas ausgeprägter sein und dadurch den kerniger Charakter etwas mehr unterstreichen, davon abgesehen handelt es sich hier aber um ein sehr gutes und süffiges dunkles Weißbier.

Ein hefig-würziges Weizen und sicherlich eines der besten dunklen die ich bisher hatte – hierfür gebe ich heute sehr gerne 4 Sterne.

Stammwürze: 12,5%

Alkoholgehalt: 5,2%

(4/5)







Ein Gedanke zu „Weissbräu Schwendl Schalchner Dunkle Weisse“

Schreibe einen Kommentar