Brouwerij ’t IJ Struis

brouwerij_t_IJ_struisDas tolle an der selbstauferlegte Aufgabe des Bier-Bloggens ist definitiv, dass man immer wieder mit neuen und/oder unbekannten Bieren konfrontiert wird. Heute habe ich wieder eines, diesmal aus den Niederlanden von der Brouwerij ’t IJ aus Amsterdam. „Struis“ nennt sich dieser Barleywine – vermutlich eine Anspielung auf den Strauß auf den Etikett. Ich bin ja mal gespannt!

In der Nase liegt ein leichter Hauch von Kirschen und Rosinen sowie Zitronen. Rubinrot bis mahagonifarben strahlt das klare Bier derweil aus seinem Glas, dazu kommt etwas cremig-feiner, beiger bis bräunlicher Schaum.

Auf der Zunge wirkt das Gebräu sehr weich und vollmundig, Aromen von dunklen Malzen laufen über die Zunge…etwas Schokolade, Espresso und Vanille – ebenfalls wirkt das Bier ein wenig holzig und nussig. Dabei, und das merkt man gleich am Start, ist der Alkoholgehalt nicht zu spüren und man könnte es beinahe auch für einen Porter halten. Sehr fein und weich fällt auch der Abgang aus, lediglich vereinzelte Hopfenaromen finden sich hier und auch von der Herbe her geht es sehr mild zu.

brouwerij_t_IJ_struis_flascheDer honigsüße, malzig-steinfruchtige Geschmack hält sich recht lang auf der Zunge, vereinzelt blitzen Aromen von Zitrusfrüchten aus dem vollen Malzbett auf. Dabei ist das Bier sehr mild karbonisiert und auch daher sehr süffig.

Ich glaube, ich habe bisher noch keinen so einfach trinkbaren Barleywine probiert. Mit fehlt etwas die Komplexität und Wucht wie auch etwas der Hopfen. Dennoch aber ein gutes Bier welches von mir heute drei Sterne bekommt.

Neugierig geworden? Hier könnt ihr das Struis bestellen.

Alkoholgehalt: 9%

(3/5)







Ein Gedanke zu „Brouwerij ’t IJ Struis“

Schreibe einen Kommentar