Kehrwieder/Nittenau You can leave your hat on

kehrwieder_nittenau_you_can_leave_your_hat_onDass viele der Biere der Hamburger Kreativbrauerei Kehrwieder im oberpfälzischen Nittenau gebraut werden, ist nun kein großes Geheimnis. Da liegt es auch Nahe, dass die Brauer auch mal was zusammen machen. Herausgekommen ist dabei ein Barleywine der knapp am zweistelligen Alkoholgehalt kratzt und dessen Name an ein Lied von Joe Cocker erinnert. Ich kann euch gar nicht sagen, wie ich mir auf den nun folgenden Biertest freue – Barleywines sind leider so selten bei uns so dass ich jeden Test eines solchen Bieres sehr genieße. Also, los gehts!

Leicht eingetrübt und rubinrot schimmernd, darauf ein wenig cremiger, gelblich-bräunlicher Schaum – so präsentiert sich dieses Bier in der Optik. In der Nase finden sich getrocknete Pflaumen und Aprikosen, Honig und etwas Malz.

Sehr weich und samtig läuft das Gebräu auf die Zunge und hinterlässt dort einen süßlich-fruchtigen, mit Karamell und etwas Fruchtgummi gespickten Film. Honig ist schmeckbar, viel Pflaume, etwas Kirsche und ein klein wenig Alkohol – alles aber in einer richtig guten Balance. Der Abgang wirkt etwas herber was dem durchweg vollen Körper zu Gute kommt und das Bier an sich etwas leichter bekömmlich macht, denn: Wucht hat dieser „Gerstenwein“ definitiv.

kehrwieder_nittenau_you_can_leave_your_hat_on_flascheDie auf dem Etikett versprochene Schokolade vermag man vielleicht in Nuancen zu erahnen, ich finde jedoch, dass Bier mehr in ein fruchtige Richtung geht und von einem unauffälligen, eher im Verlauf nachbitternden Hopfen begleitet wird. Passend zu dem recht viskosen Eindruck ist auch die Kohlensäure sehr niedrig gehalten was ich aber bei einem Bier dieses Stils auch erwarten würde.

Ich könnte mir vielleicht noch etwas mehr Frucht-/Hopfenaroma vorstellen um das Gebräu abzurunden, für einen deutschen Barleywine ist dies aber ein schöne, sehr runde Sache für die es von mir heute vier Sterne gibt.

Wollt ihr den Barleywine selbst probieren? Hier könnt ihr ihn bestellen.

IBU: 60

Stammwürze: 25%

Alkoholgehalt: 9,5%

(4/5)







Ein Gedanke zu „Kehrwieder/Nittenau You can leave your hat on“

Schreibe einen Kommentar