Riegele Biermanufaktur Magnus 15 Edition Bourbon

riegele_biermanufaktur_magnus_15Wie jedes Jahr mache ich mir bereits einige Woche vor Heiligabend Gedanken über das entsprechende Bier. Möglichst festlich und besonders sollte es sein – da traf es sich gut, dass vor einiger Zeit das neue Magnus 15 Edition Bourbon aus der Riegele Biermanufaktur aus Augsburg bei mir eingetroffen ist. Es handelt es sich dabei um einen Imperial Stout mit flauschigen 13% Alkohol welches einige Zeit in kleinen, 50 Liter fassende Bourbonfässer reifen durfte. Nicht zuletzt aufgrund der Limitierung auf 1001 Flaschen dürfte das Bier besonders genug sein um am heutigen Tag ins Glas zu fließen – gehen wir es also an.

Erwartungsgemäß hält sich die Schaumbildung auf dem nachtschwarzen, viskosen Bier zurück. Am Schluß wurde es dann aber noch ein Finger breit feinporiger, dunkelbrauner Schaum. In der Nase tummelt sich eine Fülle an Röst- und Fassaromen, Whisky vermischt sich mit Holz, Vanille und Schokolade – einfach Klasse.

Den ersten Schluck dieses äußerst komplexen Bieres muss man erstmal sitzen lassen. Im Malzbett dominieren erstmal röstmalzige Eindrücke von Schokolade, etwas Espresso und viel Vanille – ein Teil davon ist aber sicherlich auch den sich aufbäumenden Fassaromen geschuldet, Holz, Rum und die bereits angesprochene Vanille zeugen von der Lagerung in den Bourbonfässern. Der kaum bitternde, lange Abgang ist etwas vom Alkohol geprägt, fällt aber sehr weich aus und das aromatische Bier bleibt einige Zeit am Gaumen hängen.

riegele_biermanufaktur_magnus_15_flascheBei all den Aromen und dem hohen Alkoholgehalt entfaltet das Magnus 15 immernoch eine sehr gute Trinkbarkeit die auch dem beinahe zu niedrigen Kohlensäuregehalt geschuldet ist. Im Trinkverlauf kommen vereinzelt Aromen getrockneter Pflaumen und Rosinen auf, ordnen sich aber ebenfalls den omnipräsenten Fasseindruck unter – Klasse.

Mir bleibt nichts anderes über als den Bierspezialisten in Augsburg zu attestieren, dass sie mit dem Magnus 15 ein Weltklasse Stout gebraut und eine perfekte Balance aus Bier- und Fassaromen kreiert haben. Das ist ganz großes Kino, daher auch fünf Sterne und ein Eintrag in die Bestenliste.

Und jetzt noch eins: Frohe Weihnachten liebe Leser!

Alkoholgehalt: 13%

(5/5)







Schreibe einen Kommentar