Dark Horse Double Crooked Tree

dark_horse_double_crooked_treeDie Dark Horse Brewing Co. ist bei mir im Blog ja schon beinahe ein „alter Bekannter“. Nach dem IPA und dem Stout möchte ich euch heute das Double/Imperial India Pale Ale der US-Amerikaner aus Michigan vorstellen: Das Double Crooked Tree. Anders als viele „normale“ Double IPA, ist man hier auch beim Alkohol zweistellig – 12% verrät das bunte Label – na dann auf in den Kampf.

Harzig-fruchtig sowie nach Honig duftet das bernsteinfarbene Gebräu, welches es sich unter seiner dichten, cremigen Schaumhaube gemütlich gemacht hat. Wer kann da schon widerstehen?

Antrunk: Bombe! Grapefruit und Zitronen mischen die Geschmacksnerven auf und werden von einem samtig-weichen und überraschenderweise nur moderat süßen Malzkörper begleitet. Dieser weiß mit Karamell, Honig und einem Hauch von Nüssen zu begeistern. Dabei ist das Bier keinesfalls so übertrieben voll und süß wie andere Biere in dieser Alkoholregion, etwa das Molotov Cocktail sondern wirkt bisweilen regelrecht schlank. Gerade im durchaus herb anmutenden Abgang würde ich nie auf die Idee kommen, es mit einem Bier dieser Stärke zu tun zu haben.

dark_horse_double_crooked_tree_flascheDer Nachgeschmack ist ist fruchtig, etwas grasig und honigsüß und hält ordentlich lang an. Dabei ist auch die Süffigkeit außerordentlich hoch, der geringen Kohlensäure und dem niemals nachlassenden Geschmackseindruck sei Dank. Macht mir eine Badewanne voll damit, ich lege mich rein!

Das Double Crooked Tree ist ein ungemein süffiges und leckeres Double IPA – kein negativer Kritikpunkt von mir und daher auch volle fünf Sterne sowie der erste Eintrag in der 2016er Bestenliste. Cheers!

IBU: 84.

Alkoholgehalt: 12%

(5/5)







Schreibe einen Kommentar