Schneider Weisse TAPX Marie’s Rendezvous

schneider_weisse_tapx_maries_rendezvousEs hat ja beinahe schon Tradition, dass jedes Jahr auf der Braukunst Live der neue Sondersud der Weißbierspezialisten von Schneider Weisse aus Kelheim vorgestellt wird. So war es auch vergangenen Freitag wieder so weit: Das neue TAPX heisst „Marie’s Rendezvous“ und ist ein Weizendoppelbock mit geschmeidigen 10% Alkohol. Ob es sich lohnt sich nach diesem Bier, welches der Ahnherrin Anna-Maria Schneider gewidmet ist, umzusehen wird der nun folgende Test zeigen.

Das dunkelbraune, hefetrübe Bier fließt behäbig ins Glas und bildet dort eine sehr feine, cremig texturierte Schaumkrone mit weißer Färbung aus. In der Nase zeigen sich Rosinen, Pflaumen, Honig, etwas Malz sowie Banane und Pfirsiche.

Sehr mächtiger Antrunk, Banane und Zitronen stechen aus dem sehr dichten, süßen Malzbett hervor. Dabei geht es auch sofort sehr alkoholisch zu, bei dem Alkoholgehalt dürfte das aber niemanden überraschend. Die Konsistenz ist ölig, man hat das Gefühl, man könnte das Bier beinahe kauen, dennoch vermisse ich tatsächlich ein wenig getreidig-malzige Noten – es dominieren phenolische Hefearomen sowie der süßliche Honigeindruck. Zum Abgang hin kommt dann auch ein wenig Herbe auf, jedoch geht diese gegen die süße Fruchtigkeit regelrecht unter.

schneider_weisse_tapx_maries_rendezvous_flascheNein, das neue TAPX ist sicherlich kein Bier für jede Gelegenheit, kann aber beispielsweise einen jeden Dessertwein problemlos ersetzen. Durch die niedrige Karbonisierung kommt es bisweilen likörartig daher, auch kann/sollte man dieses Bier locker bei Raumtemperatur genießen. Im Trinkverlauf mischt sich sogar noch etwas Pfeffer und Ingwer in die Geschmachsmelange und runden das Bier ein wenig ab.

Ich empfinde Marie’s Rendezvous ein klein wenig zu alkoholisch, die süßliche Schwere mit den komplexen Hefearomen sagt mir jedoch sehr zu. Gerne bekommt das diesjährige TAPX von mir vier Sterne.

Alkoholgehalt: 10%

(4/5)







Schreibe einen Kommentar