Hanscraft & Co. Taithi Nua

Nicht nur bei dem Bier ist seitens Hanscraft & Co. und Jameson viel Aufwand betrieben worden, auch beim Marketing ging man neue Wege wie man anhand dieses Videos sehen kann. Dass das Taithi Nua dabei große Erwartungen weckt, versteht sich da doch schon fast von selbst. Gebraut wurde also ein heller Bock der dann für vier Monate in Jameson Whiskey-Fässern lagern durfte. Soweit so gut, ob das Bier die hohen Erwartungen erfüllen kann, zeigt der folgende Test. Ausserdem gibt es auch was zu gewinnen, Details dazu am Ende der Seite.

Fuchsbraun leuchtet das klare Bier aus dem Glas, in der Nase findet sich einiges an Malz, etwas Honig mit Toffee sowie Holz und Vanille – passt! Einzig der weiße, feinporige Schaum ist ein wenig zu schnell verschwunden…

Im Antrunk wirkt das Bier ein wenig alkoholisch, dazu gesellt sich einiges an Malz, Karamell und eine rechte starke Süße. Dabei wirkt das Bier etwas viskos und recht mild auf der Zunge, erst im recht trockenen Abgang wirds ein wenig kantiger. Jetzt kommt auch etwas Herbe dazu und vermischt sich mit alkoholischen Vanille- und Holzaromen.

Hat man sich erstmal reingetrunken, kommt das Bier recht (beinahe schon gefährlich) süffig daher. Das liegt vornehmlich an der angenehm leichten Karbonisierung und der recht starken Süße die im Trinkverlauf allerdings ein wenig stört. Das liegt in erster Linie daran, dass die Geschmackskurve abflacht und größtenteils von Karamell und Honig mit etwas Holz beherrscht wird. Das ist jetzt nicht wirklich schlecht, dennoch lässt das Bier ein wenig Tiefe vermissen.

Das Taithi Nua ist ein guter Bock mit angenehm eingebundenen Whiskey-Aromen, für einen Überflieger reicht es aber nicht. Ganz knapp werden das noch vier Sterne.

Verlosung! Mir wurden freundlicherweise drei Sets bestehend aus einer Flasche Jamson, einer Flasche Taithi Nua sowie die dazu passenden Gläser zur Verfügung gestellt. Schreibt einfach bis Freitag Abend, 20 Uhr eine kurze Mail an win@usox.org und beantwortet die Frage, weshalb gerade ihr das Set verdient habt. Ausserdem bekommt derjenige mit der kreativsten Antwort zusätzlich noch einen Stapel Bierbücher von mir oben drauf. Also ran ans Postfach!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird am Freitag Abend per eMail informiert.

Stammwürze: 18%

Alkoholgehalt: 7,7%

(4/5)







Schreibe einen Kommentar